DIRK STETTNER, CDU
VIEL WEIßENSEE UND BLANKENBURG
Themen - Berlin
22.08.2016 Schwimmbad-Neubau
Das Sommerbad Pankow wird um ein Schwimmbad-Neubau erweitert. Das Projekt wird mit 30 Mio. Euro aus dem SIWA-Fond unterstützt und durch die Berliner Bäderbetriebe umgesetzt. Senator Henkel hat sich bei der Open-Air-Ausstellung die Modelle von Architekturstudenten der TU Braunschweig präsentieren lassen und zeigte sich sehr beeindruckt.  Ein gemeinsamer Erfolg der Berliner Regierung und ein tolles Ergebnis für Pankow und damit auch für Weißensee. Glückwunsch auch an Herrn Dr. Gottfried Ludewig, der sich als Mitglied im Ausschuss für Sport für das Projekt eingesetzt hat!










CR_LVS_Blumenfest_WE4

"Freizeit: Weißensee feiert vom 15. bis 17. Juli sein Blumenfest.

Vom Freitag, den 15. bis zum Sonntag, den 17. Juli findet das Weißenseer Blumenfest statt. Der gemeinnützige „Verein für Weißensee“ veranstaltet dieses große Fest zum achten Mal. Das Abendblatt sprach mit Vereinschef Dirk Stettner."

Berliner Finanzsituation entwickelt sich positivAb 2020 gilt für alle Bundesländer und den Bund die “Schuldenbremse”. Wir investieren jedes Jahr in die Infrastruktur unseres Landes und bauen Schulden ab. Das ist natürlich nicht alleiniger Verdienst der SPD/CDU Landesregierung, sondern auch Ergebnis der nationalen, starken deutschen Wirtschaftskraft und der sehr niedrigen Zinsen. Aber auch in Berlin ist es gelungen die Arbeitslosigkeit stark zu senken und die Erwerbstätigen–Zahlen deutlich zu erhöhen.


06.07.2016 Kurzbericht
Sommerfest CDU Pankow / Polizei / Antifa-Demo 

Das traditionelle Sommerfest der CDU Pankow fand dieses Jahr wieder auf dem Pfefferberg in Prenzlauer Berg statt. Es kamen ca. 300 Gäste, die den Abend trotz einer Antifa-Demo genießen konnten. Die Polizei leistete hervorragende Arbeit und hat die Durchführung unseres Sommerfestes, sichergestellt; und dies, obwohl die Demonstration direkt vor unseren Augen stattfand. Dass Kollegen aus Niedersachsen dort waren, verdeutlicht, dass wir auf unserem Weg, mehr Polizeikräfte aufzubauen, unbedingt weiter gehen müssen. 1.000 zusätzliche Stellen haben wir geschaffen – ein guter Anfang aber auch ganz sicher nicht mehr. Diese neuen Polizisten werden noch gar nicht in den Abschnitten eingesetzt, die mit durchschnittlichen Altersstrukturen um 50 Jahre überaltert sind. Das wirkt sich natürlich bei Krankheitstagen und Einsatzfähigkeit aus – trotz aller Motivation.



Staatlichen Ballettschule Berlin und Schule für Artistik Schülerinnen der Staatlichen Ballettschule Berlin und Schule für Artistik haben mich im Berliner Abgeordnetenhaus besucht und nach einer Führung durchs Haus mit mir über verschiedenste Themen gesprochen. 



Nach einer Vorstellungsrunde konnten mir die interessierten Schülerinnen unter der Leitung von Katja Will Fragen stellen und Themen ansprechen die sie beschäftigen. Themen waren die aktuelle Situation der  Flüchtlinge, Umweltpolitik sowie innovative Ideen für den öffentlichen Nahverkehr.
Sicherheit und Mitarbeitermotivation in den Berliner Bäder-Betrieben – Vorbereitung SommerbetriebAuch wenn das Wetter es derzeit nicht glauben lässt, in wenigen Wochen ist Sommer. Die Berliner Sommerbäder werden dann wieder gut genutzt werden und dem soll nichts im Wege stehen. Daher habe ich beim Senat eine Schriftliche Anfrage zur Sicherheit und Personalsituation in den Berliner Bäder Betrieben gestellt ...

 
 
08.03.2016 Stettner 2016
Flüchtlinge - D. Stettner im Gespräch mit Senator M. CzajaDirk Stettner im Gespräch mit Mario Czaja, Senator für Gesundheit und Soziales zum Thema Flüchtlinge

Anfage „Antifa nordost“
Gestern erreichte mich die Antwort auf meine Schriftliche Anfrage „Die linksextremistische „Antifa nordost“ will CDU und SPD das „rassistische Maul stopfen“ und der Bezirk Pankow bewirbt dies?“ ...

Die vollständige Anfrage und Antwort finden Sie hier.
 
 
Politisches Gespräch mit dem Abgeordneten Dirk StettnerTeilnehmer der Berliner Verwaltungsakademie folgten heute meiner Einladung ins Berliner Abgeordnetenhaus. Sie konnten zunächst eine Führung durch das Haus genießen und so einiges über die wechselvolle Geschichte des Hauses erfahren. Sie entdeckten viele Details der unterschiedlichen Nutzungs- und Bauepochen und der Plenarsaal zeigt sich am Ende der Führung sogar im schönsten Sonnenschein ... 




Wohin sind ein Drittel der Bürgeramtskapazitäten verschwunden?Ist es richtig, dass einzelne Bezirke bei der Bearbeitung von Fällen im Bezirksamt fast doppelt so effizient sind wie andere? ...